Hosted oder Self-Hosting?
  • Gesendet
  • 8966 mal angesehen

Hosted oder Self-Hosting?

Sie müssen entscheiden, wo Ihr Blog gehostet werden soll

Eine der größten Entscheidungen, die Sie treffen müssen, ist, wie und wo Sie Ihren Blog hosten, und Sie haben grundsätzlich zwei Hauptwahlen. Einrichten Ihres Blogs ist eigentlich ziemlich einfach, aber es erfordert ein wenig Arbeit von Ihrer Seite. Jede Hosting-Option hat ihre eigenen Vor- und Nachteile, die ich unten diskutieren werde. Sie müssen auch eine Entscheidung treffen, ob Sie etwas Geld in Ihr Blog werfen möchten, um es zu etablieren oder wenn Sie die kostenlose Route ausprobieren möchten, bevor Sie es begehen.

Kostenlos tun

Viele Blogger entscheiden sich dafür, die kostenlose Route zu beginnen, aber wenn Sie diese Route hinunter gehen, müssen Sie am Ende Geld ausgeben. Dies ist für Dinge wie Domain-Namen und Privatsphäre, aber es ist eine gute Möglichkeit, Ihre Zehen ins Wasser einzutauchen, bevor Sie den Sprung wagen. Es gibt viele kostenlose Blogging-Plattformen da draußen und einige erlauben Erwachsenen Inhalte mit einigen Vorbehalten. Stellen Sie sicher, dass Sie die allgemeinen Geschäftsbedingungen lesen und sicherstellen, dass Sie diese einhalten, oder dass Sie das Risiko eingehen, dass Ihr Blog und Ihre harte Arbeit einfach gelöscht werden.

Blogger - https://www.blogger.com/

Blogger ist einer der kostenlosen Hosts für Sex-Blogger. Sie erlauben zwar Inhalte für Erwachsene, bestehen jedoch auf einem Begrüßungsbildschirm, wenn Besucher sie vor Inhalten von Erwachsenen warnen. Besucher müssen auf einen "Zustimmen" -Button klicken, um auf Ihre Seite zu gelangen, dies wird wahrscheinlich kein Problem für kleinere Blogger sein. Wenn Ihre Website jedoch wächst, werden Sie feststellen, dass dies dazu führen kann, dass Suchmaschinen Ihren Content nicht richtig indizieren, so dass sich dies nachteilig auf Ihren Traffic auswirken kann. Es hat viele Blog-Layouts eingebaut, die leicht ausgewählt werden können und es hat eine sanfte Lernkurve, aber diese Designs sehen ein wenig veraltet in diesen Tagen. Wenn Sie hier Ihren Sex-Blog hosten, wird Ihre Adresse wie folgt aussehen: www.YOURBLOG.blogspot.com.

Wordpress - https://wordpress.com/

Wordpress ist viel mächtiger als Blogger und es hat viele eingebaute Vorlagen, die besser aussehen, aber das kommt mit einer steileren Lernkurve. Das Wordpress-Content-Management-System (CMS) ist ein gutes und kann später auf Ihrem eigenen Host installiert werden, so dass es leicht ist, Ihre Site zu einem späteren Zeitpunkt auf Ihren eigenen Server für das Selbsthosting zu portieren, wenn Sie dies möchten Blog wächst. Wordpress erlaubt keine Inhalte für Erwachsene und sie haben Websites in ihrer Gesamtheit gelöscht, aber es könnte eine gute Option sein, Ihre Website zum Lernen zu starten und dann auf einen Self-Hosting-Server zu wechseln, wo Sie erwachsenes Material aufnehmen können, aber ein CMS verwenden, das Sie dann verstehen . Wenn Sie sich für einen Wordpress gehosteten Blog entscheiden, wäre Ihre Adresse www.YOURBLOG.wordpress.com.

Versaute Bloggen - https://www.kinky-blogging.com/

Dies ist ein sehr neuer Dienst und befindet sich noch in seiner Beta-Phase, die getestet wird. Während es ein Anmeldeformular hat, müssen Sie möglicherweise die Erlaubnis des Besitzers erhalten, es zu benutzen. Es zeigt jedoch eine Menge Potential, da es das Wordpress CMS verwendet, aber anders als der offizielle WordPress-Host selbst erlaubt diese Seite auch erwachsene Blogs, da sie einem erwachsenen Blogger gehört und betrieben wird und somit Blogger anspricht, die bereits mit WordPress hosten. Ihre Blog-Adresse würde aussehen wie www.YOURBLOG.kinky-blogging.com.

Die Schattenseiten der freien Route

Während die freie Route jemanden ansprechen kann, der anfängt, und es ist ein guter Weg, um "die Zähne zu schneiden" und zu sehen, ob Bloggen für Sie ist, hat es einige Nachteile. Unternehmen und andere Blogger nehmen Sie beispielsweise nicht ohne Ihren eigenen Domainnamen ernst. Auf einem kostenlosen Host haben Sie keine wirkliche Kontrolle über Ihre Site, so dass sie aus irgendeinem Grund gelöscht werden könnte (nehmen Sie regelmäßige Backups vor). Freie Hosts können Ihnen Gebühren für erweiterte Funktionen berechnen, z. B. die Verwendung Ihres eigenen Domainnamens.

Ein kostenloser Gastgeber kann Unternehmen davon abhalten, sich Ihnen zu nähern, um Artikel zu überprüfen oder um für Werbung auf Ihrer Website zu bezahlen. Dies wirkt sich nachteilig auf Ihr Image aus, da Sie vielleicht amateurhaft wirken.

Viele kostenlose Hosts begrenzen die Speicherkapazität, die Sie haben können, oder wie Sie Ihre Website anpassen können. Einige kostenlose Hosts wie Wordpress verhindern, dass Sie das CSS Ihrer Website anpassen können, was Ihre Fähigkeit einschränkt, Ihre Website zu personalisieren, um sie hervorzuheben und um Ihre eigene Persönlichkeit darauf zu setzen.

Auf einem kostenlosen Host zu sein, kann auch Ihre Sichtbarkeit in Suchmaschinen einschränken, da Google-Nutzer Websites auf kostenlosen Hosts nicht so effektiv crawlen wie reguläre Hosts, da sie sie sogar als amateurhaft empfinden.

Bezahlen Sie Ihren Weg

Die Entscheidung, auf die kostenpflichtige Route zu gehen, hat viele Vorteile, der größte Nachteil sind jedoch die Kosten für die Registrierung eines Domainnamens und das Bezahlen für das Hosting. Sie können natürlich oft einen Domain-Namen bekommen, um auf einen kostenlosen Host zu verweisen, der eine Art fröhliches Medium ist, aber die Hauptbeschränkungen des kostenlosen Hostings nicht berücksichtigt.

Einige bezahlte Gastgeber können ein CMS für Sie einrichten, so dass Sie direkt mit der Erstellung Ihrer Website beginnen können. Die Verwendung eines CMS erleichtert es Ihnen, sich auf den Inhalt Ihres Blogs zu konzentrieren, ohne etwas über HTML und andere Aspekte des Website-Designs erfahren zu müssen. Einige der häufigsten sind Wordpress, Joomla und Cute-Press. Diese CMS-Systeme sind alle einfach zu bedienen, aber sie haben eine kleine Lernkurve, aber es gibt eine Fülle von Informationen und Ratschläge online auf Websites wie Youtube, eine schnelle Google wird Ihnen helfen. Alle diese CMS sind kostenlos und erlauben Ihnen dann, andere Addons zu kaufen, mit denen Sie Aufgaben automatisieren oder die Funktionen Ihres Blogs erweitern können.

Wie viel kostet es? Nun, ein Domainname kann irgendwo zwischen £ 12 pro Jahr für eine .com Domain oder £ 1 pro Jahr für ein .co.uk mit anderen Optionen kosten, also ist es nicht viel Geld, um Ihrem Blog den ersten wichtigen Boost zu geben - ein Domain Name.

Der Preis des Hosting variiert von Unternehmen zu Unternehmen, aber Sie können alles von £ 1.25 pro Monat bis zu £ 6 pro Monat erwarten, so wieder ist es nicht so teuer und wenn Sie die Nachteile der Verwendung kostenloser Dienste betrachten, würde ich empfehlen, das Selbst zu gehen gehostete Route.

Ich habe einen separaten Artikel Sicherheit und Privatsphäre Das hat einige relevante Tipps in Bezug auf Hosting, die Sie auschecken sollten.

Wählen Sie eine Hosting-Firma

Dies ist das Bit, wo ich dir sage, das Kleingedruckte zu lesen. Überprüfen Sie immer die Nutzungsbedingungen eines Gastgebers, da die meisten keine Inhalte für Erwachsene zulassen und Ihr Blog geschlossen wird und Ihre Gebühren nicht erstattet werden, wenn sie auf ihren Servern gefunden werden. Der Host, den ich benutzt habe, befindet sich in den Niederlanden und du kannst XXX-Inhalte mit ihnen hosten, wenn du magst. Kann ich sehr empfehlen Vimexx Hosting welches ist die Firma, die ich benutze.

Vimexx Hosting

Haftungsausschluss - Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links und wenn Sie etwas kaufen, wenn Sie einem dieser Links folgen, erhalte ich möglicherweise eine kleine Provision, die für Sie kostenlos ist. Weitere Informationen finden Sie in meiner Offenlegung Seite.


Etwas Nützliches gefunden, oder magst du einfach, was ich mache?
Kauf mir einen Kaffee bei ko-fi.com Möchtest du Joanne ein Geschenk machen?


Zusätzliche Information

Kurze Zusammenfassung:
Dieser Artikel behandelt die Grundlagen, ob Sie mit Ihrem Blog selbst gehostet werden sollten oder ob Sie die gehostete Route und die damit verbundenen Auswirkungen in Betracht ziehen sollten

Vielleicht finden Sie diese Artikel interessant

1 Kommentar

  • Erwachsenenbetreuung
    Erwachsenenbetreuung Montag, Juli 29 2019 07: 15

    Tolle Infos über Sexspielzeug. Danke für das Teilen. Gute Arbeit, weiter so!

    Kommentar Link

Lass mir eine Nachricht da!

ALLE KOMMENTARE WERDEN VOR VERÖFFENTLICHUNG ÜBERPRÜFT!
Dies soll verhindern, dass Spammer auf meiner Website für ihre Waren werben. Wenn Sie ein Spammer sind, sparen Sie bitte sowohl Ihre als auch meine Zeit, indem Sie sich nicht darum kümmern, da Ihre Posts niemals genehmigt werden und ohnehin niemand sie sieht. Sie werden einfach gelöscht.

DE manual LATEST

02. Dezember 2019

MyStim Opus E Vaginalversion E-Stim Masturbator Review

in E-Stim
Ein E-Stim Masturbator, der schockierend viel Spaß macht. Stunt Cock hier wieder für eine weitere Penis-zentrierte Rezension für Joanne. Wir haben beide schon seit Ewigkeiten den MyStim Opus E im Auge. Es scheint einfach keine anständigen Bewertungen im Internet zu geben. Mit… Mehr
30. Juni 2019

Satisfyer For Men Vibrationsmasturbator

in Männliche Masturbatoren
Mit Masturbation zu vibrierenden neuen Höhen Stunt Cock hier wieder mit einer anderen Überprüfung eines Penis orientierten Sexspielzeugs für die schöne Joanne. Kürzlich hat Satisfyer anscheinend Sexspielzeug auf Rezensenten geworfen, und ich war erfreut, als zwei Penisspielzeuge in den USA eintrafen. Mehr
12. Apr 2019

Bound to Bamboo Spanking Paddel zu necken

in BDSM Kit Bewertungen
Ein fantastisches Bambus-Paddel, das auch hier tiefe Knallgefühle liefert. Stunt Cock. Mehr
Dezember 27, 2018

Der OffBeat Silikon Stroker von Godemiche

in Männliche Masturbatoren
Ein Silikon-Stroker mit einem frechen Wortspiel für einen Namen - OffBeat Es ist immer schön ... Mehr
×